SOLIDARITÄT MIT DEN FREIEN UND WILDEN INTERLOP*INNEN DES CARNETS « Wir werden die Hütten wieder aufbauen »

Von Bure aus unterstützen wir die Bewohner*innen von Le Carnet, menschliche und nicht-menschliche, die diesen Dienstag, den 23. März 2021 vertrieben wurden. Die Kilometer die uns trennen, stärken nur unseren Wunsch, gemeinsam zu kämpfen! Solidarität mit allen, die die ZADs am Leben erhalten, die besetzten Orte und all die Räume, in denen die Luft noch atembar ist!

Mitten in der Brut- und Setzzeit, am gleichen Tag wie die Räumung der Casa Cantoniera in Oulx, eine Woche nach der Räumung des ZADs in Arlon, mit der Androhung der Räumung des ZADs in La Colline ab dem 30. März, zerstört der Polizeistaat wissentlich die Ökosysteme. Ein (gescheiterter, oupsig*1) Versuch unsere Kämpfe zu schwächen, im Namen eines Beton Projektes, welches nie das Licht der Welt erblicken wird! Wenn die Kämpfe in Le Carnet schon vor ein paar Jahren ein AKW-Projekt vereiteln konnten, wird es auch jetzt nicht zu einer Betonierung kommen!

Le Carnet hat uns aufgewirbelt. Carnet, meine Weidenschwester*2! Wir machen uns keine Sorgen um sie: Wenn die Medusa einen Kopf verliert, wachsen zehn neue nach.

Von unseren Tunneln zu ihrem Windrad, wir kommen zu ihnen zurück, es wird der schönste Umweg auf unserer Reise sein. In der Zwischenzeit kommen sie zu uns und trocknen ihre Socken, essen getrocknete Aprikosen und wir werden sie Guitounen*3 (wenn sie einverstanden sind).

Dieses Soli-Graffiti wurde an der Garage des ehemaligen Bürgermeisters von Mandres-en-Barrois angebracht, der den Erwerb von Bois Lejuc durch ANDRA im Jahr 2016 ermöglichte. Xav, kein Vergeben, kein Vergessen! Nieder mit dem Staat, es lebe der Haufen!

 

 

Übersetzungshilfen:

*1 oupsig ist auf französich ein Insiderwort, das sich aus oups (upps) und psig (Robocops im ländlichen Bereich) zussammensetzt.

*2 Seelenschwester 😉

*3 ist ein fiktives Wort, was so viel wie Kitzeln oder necken bedeutet und was in dem Kontext der Besetzung entstand.

23/03/2021

Et sinon, 2 jours avant
on écrivait ça.

Le « nucléaire démocratique » n’existe pas

Un discours trompeur trouve aujourd’hui de plus en plus d’écho : le nucléaire, énergie soi-disant « décarbonée », pourrait sauver le climat. Cette assertion mensongère s’effondre dès que l’on exami...   Lire la suite

Et sinon, le jour même
on a écrit ça.

Essais nucléaires en Polynésie française –...

Une plateforme internet, https://moruroa-files.org/, rassemblant plusieurs milliers de pages de documents militaires déclassifiés, des analyses à profusion sur le site disclose.ngo et un livre, Tox...   Lire la suite