Weitere Informationen über die Anti-Knast Woche im März

Die Anti-Knast-Woche wird vom 2-8-März 2020 auf dem Gelände derehemaligen Bahnstation von Lumeville, in der Nähe von Bure stattfinden.Die Idee ist ein Treffen von verschiedenen Gruppen und Menschen ausverschiedenen Ländern, um Diskussionen, Filmvorführungen und Workshopsstattfinden zu lassen.

Es gibt bereits eine erste Version des Programms, das in den nächstenWochen weiter entwickelt wird. Die Themenbereiche die bisher abgedecktwerden ( scheut euch nicht weitere vorzuschlagen) sind :

  • Repression und Antirepression
  • (gegen) Grenzen
  • Gender-Themen, LGBTQ+, Frauen-Knäste
  • Sich einem Haftbefehl entziehen + weitere Diskussionen
  • Für die Abschaffung der Knäste: Diskussion über anarchistischeSichtweisen auf Justiz, Gesetze, Kriminalität und Strafe

Es soll außerdem Zeit geben um gemeinsam Briefe von Gefangenen zu lesenund ihnen zu schreiben.

Alle sind eingeladen selbst Workshops vorzubereiten. Du kannst uns gernekontaktieren wenn du etwas vorschlagen möchtest oder deine technischenoder persönlichen Bedürfnisse äußern möchtest.

Wir möchten in dieser Woche besonders darauf achten dass dieÜbersetzungen gut funktionieren. In jedem Fall wird auf Englisch undFranzösisch übersetzt und falls möglich auf deutsch, italienisch undpolnisch.

Von Montag Mittag bis Sonntag Abend wird es vegane Mitmach-Küche gegenSpende geben.

Es gibt Schlafplätze und die Möglichkeit Zelte oder Wägen aufzustellen.Das Grundstück auf dem die Anti-Knast-Woche stattfindet ist ziemlichflach, aber für Menschen im Rollstuhl oder auf Krücken schwierig zubegehen. Wenn du in diesem Fall Schwierigkeiten hast, dann sag gerneBescheid damit wir eine Lösung finden können!

Es gibt kein fließend Wasser oder Strom. Die vorhandenen Solarpanelesind ausreichend für Licht und Filmvorführungen, aber die Stromnutzungist somit begrenzt.

Die Umgebung von Bure ist staatlich überwacht und Polizeipatrullien sindhäufig. Insbesondere während angekündigten Veranstaltungen sind auchflächendeckende Kontrollen keine Seltenheit. Darum raten wir allen, vorder Anreise die Informationsbroschüre über die legale Situation zulesen. Diese ist vorhanden auf französisch, englisch, deutsch unditalienisch.

Gerne kannst du die Einladung zu dieser Veranstaltung weiter verbreiten,oder Gefangenen davon erzählen falls diese einen schriftlichen Beitragschicken möchten.

Wir sehen uns im März!

Anarchist Bure Cross
anarchistburecross.noblogs.org
aburecross@riseup.net
bureburebure.info

17/02/2020

Et sinon, la veille
on écrivait ça.

Retour sur une escapade bretonne

Retour sur une escapade bretonne sur les routes des Côtes d’Armor et du Finistère pour montrer le film Un héritage empoisonné avec la réalisatrice et causer de la lutte contre la poubelle nucléaire...   Lire la suite

bretagne
Infotour

16/02/2020

Et sinon, le lendemain
on écrivait ça.

Kévin est sorti de prison !

Kévin est sorti de prison !

Aujourd’hui (18 février), Kévin vient d’être libéré de prison ! Il était incarcéré depuis en juillet 2019 au centre pénitentiaire de Nancy-Maxéville pour non-respect de son contrôle jud...   Lire la suite

18/02/2020